Ist es besser meinen Sparbrief zu verkaufen, als einen Raten- oder Dispokredit aufzunehmen?

Selbstverständlich!

 

Wenn Sie Ihren Sparbrief an uns verkaufen, dann haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von wenigen Tagen über das Geld zu verfügen. Zudem wissen Sie nach Abgage unseres Angebotes sofort, welchen genauen Betrag Sie von uns erhalten.

 

Wenn Sie eine Zwischenfinanzierung (in der Regel ein Raten- oder Dispokredit) beantragen, erhalten Sie in den meisten Fällen den Betrag nicht sofort ausgezahlt, sondern erst nach eingehender Prüfung Ihrer Bonität durch Vorlage entsprechender persönlicher Unterlagen und einer verbindlichen Abfrage bei der SCHUFA

 

Ihr Vorteil bei uns: Sie erhalten unter Vorlage der Original-Sparbriefurkunde den Kaufpreis innerhalb von drei Werktagen ausgezahlt!

 

Bei der Aufnahme eines Ratenkredites verlieren Sie bis zu EUR 1.224 und bei der Inanspruchnahme eines Dispokredites bis zu EUR 4.448!

 

Unser Beispiel veranschaulicht Ihnen die Attraktivität des Sparbriefverkaufes gegenüber der Aufnahme eines Kredites: 

    Ratenkredit   Dispokredit   Sparbriefbörse.de  
Sparbrief nominal   10.000,00*   10.000,00   10.000,00  
Vertragsschluß   15. April 2015  

15. August 2015

 

15. August 2010

 
Laufzeit / Endfälligkeit   15. August 2020  

15. August 2020

 

15. August 2020

 
Guthabenzins   4,35%   4,35%   4,35%  
Kreditzinsen   8,99%   12,1%      
Gebühren    300,00   0,00   0,00  
Auszahlung   9.700,00   10.000,00   10.000,00  
Kreditzinsen              2013 - 2018   2.825,68   6.050,00      
Guthabenzinsen** 2013 - 2018   1.601,35   1.601,35      
Gesamtkosten   11.224,33   14.448,65   0,00  
Differenz zum Verkauf   -1.224,33   -4.448,65      

 

*alle Beträge in EUR

**abzgl. Abgeltungssteuer und Solidaritätszuschlag in Höhe von 26,375%, ohne Kirchensteuer