Die Zinsen für Sparbriefe und Festgelder steigen

Von Traumzinsen um vier Prozent sind wir noch meilenweit entfernt, aber immerhin. Den vierten Monat in Folge kletterte der Biallo-Zinsindex für sechsjährige Sparbriefe und Festgelder Stück für Stück nach oben. Um mehr als ein Zehntel ist der Durchschnittszins bereits angewachsen – jetzt notiert er bei knapp 1,6 Prozent. Eine Ertragsverbesserung von 0,15 Prozent seit dem Tiefstand. Klingt überschaubar, doch wer zum Beispiel 15.000 Euro für sechs Jahre fest anlegt, der verbessert jetzt seinen Ertrag um rund 150 Euro.

 

Wz-online vom 27. September 2013